Bungalow

Bungalow in Berlin

Als Bungalow bezeichnet man ein eingeschossiges Haus, das häufig über ein Flachdach verfügt. Fälschlicherweise wird Bungalow manchmal mit Flachdachhaus gleichgesetzt. In Wirklichkeit aber gehört das flache Dach nicht zu den unablässigen Merkmalen dieses Haustyps. Manchmal verfügt ein Bungalow auch über einen Keller, der nicht als Geschoss gezählt wird. Häufig wird der Begriff Bungalow im Zusammenhang mit Sommerhaus oder Ferienhaus verwendet.

Heute bezeichnet als Bungalow ein erdgeschossiges Einfamilienhaus ohne ein ausgebautes Obergeschoss und mit einem flachgeneigten Dach. Alle Nutzflächen befinden sich im Bungalow auf der Ebene im Erdgeschoss. Einige Bungalow-Besitzer bauen den Dachgeschoss ihrer Häuser aus, was aber letztendlich dem eigentlichen Konzept, auf einer Ebene zu wohnen, widerspricht.

In Deutschland wird Bungalow besonders von  der Generation über 50 bevorzugt, da gerade im hohen Alter ist es sehr praktisch, wenn alle Wohn- und Nutzflächen ohne Treppen erreicht werden können. Durch entsprechende Maßnahmen lässt sich außerdem eine rollstuhlgerechte Ausstattung realisieren. In den Gegenden mit attraktiven Grundstückpreisen erfreut sich dieser Haustyp einer sehr großen Beliebtheit.

Download zum Haustyp Bungalow


Bauversicherung und Kreditversicherung für das Eigenheim oder den Hauskauf